Rentenlückenrechner

Rentenlückenrechner

(c)istockphoto.com_LDProd_30410212

Eines ist sicher: Die gesetzliche Rente wird nicht reichen, um Ihren heutigen Lebensstandard zu halten

Sie möchten wissen, wie hoch Ihre künftige gesetzliche Rente sein wird und welche Versorgungslücke im Alter bleibt?

Wer seinen Lebensstandard auch im Alter beibehalten möchte, benötigt ca. 80% des letzten Netto-Monatsgehalts. Einen Teil davon deckt bei Angestellten die gesetzliche Rente ab, aber oft nicht alles. Hier entsteht eine mehr oder minder große Lücke.

Um Ihre Rentenlücke selbst auszurechnen, haben wir für Sie zwei Rentenlückenrechner ausgewählt. Hier können Sie auf Basis verschiedener Annahmen die voraussichtliche Höhe Ihrer monatlichen Nettorente sowie die Höhe der verbleibenden Versorgungslücke berechnen.

Rentenlückenrechner der Stiftung Warentest zum Download als JAR Datei

Rentenlückenrechner des BVI

 

Wie interpretieren Sie das Ergebnis?
Zeigt die Analyse, dass alles in Ordnung ist, können Sie so weiter machen wie bisher oder sich neue Ziele setzen, z.B. früher in Rente gehen. Haben Sie eine Rentenlücke, gibt es einige Dinge, die Sie noch tun können, um diese Lücke zu schließen.

Sie könnten z.B. einen Zweitjob annehmen, um so ihr verfügbares Einkommen zu erhöhen und das zusätzliche Geld in die Altersvorsorge investieren.

Oder Sie sparen bei den Ausgaben. 10% -20% Einsparpotenzial findet sich bei den meisten Haushalten allein durch günstigere Versicherungen, Strom-, Gas- & Telefonanbieter ohne Einschränkungen des Lebensstandards. Nutzen Sie dies und füllen Sie Ihr Vorsorgekonto auf.

zum Versicherungsvergleich hier klicken

zum Sparlexikon hier klicken

 

Foto: ©istockphoto.com/LDProd/30410212